Ingrid Engel

Professorin

 

in Berlin geboren

Rhythmikstudium in Stuttgart,

Tanzausbildung in Stuttgart und Berlin (Ausdruckstanz, Historischer Tanz).

Gasthörerstudium der Literaturwissenschaft und Geschichte an der Universität in Stuttgart.

Langjährige Fachbereichsleiterin der Musikalischen Grundstufe an der Stuttgarter Musikschule, Zusammenarbeit mit dem Museumspädagogischen Dienst in Stuttgart.

1991 bis 2011 Lehrauftrag, seit 1994 Honorarprofessorin für Elementare Musikpädagogik an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin.

Gastlehrtätigkeit an Hochschulen, Akademien und Ausbildungsstätten im In- und Ausland.

Seit 1980 zahlreiche Veröffentlichungen zur Musik- und Tanzpädagogik: Bosse, Nmz, conbrio, Olms, Orff-Schulwerkinformationen, Rhythmik Schweiz, Musikpraxis, intonation, miroque u.a.;

 

Meine Philosophie: Kinder erleben Musik, Tanz und Kunst im Wechselspiel als wesensverwandt, als originären kreativen Ausdruck, sinnliches Vergnügen, sensomotorische Herausforderung. Es ist eine gesellschaftspolitische Aufgabe, kreative Spielräume zu schaffen, damit aus selbstbewussten Kindern und Jugendlichen verantwortungsbewusste Erwachsene werden.

Artikel von Ingrid Engel bei Fidula